Logistik-Outsourcing Kosten

Die Betrachtung der Wirtschaftlichkeit ist im Rahmen einer Make-or-Buy-Analyse essenziell. Die nachfolgende Aufzählung soll verdeutlichen, welche Kostenarten des Outsourcing ermittelt werden müssen, um die Ausgliederung der Logistik bewerten zu können.

Personalkosten

Stellhebel zur Beurteilung eines Outsourcing sind u.a. Löhne, Urlaubs-, Feier- und Krankheitstage sowie die Wochenarbeitszeit. Hier finden sie eine beispielhafte Übersicht, in welche Richtung sich ein Logistik-Outsourcing entwickeln kann.

Lagerkosten

Hierin fallen alle Kosten, die für den Betrieb eines Lagers anfallen, es sind dies u.a. Verpackungskosten, Versicherungen, Inventuren und Entsorgung zu berücksichtigen.

Investitionen

Wer auch immer Investitionen in Hallen und Lager trägt (Betreibergesellschaft), die Kosten dafür müssen in die Gesamtbeurteilung des Make-or-Buy einfließen. Dabei handelt es sich um Kosten für Finanzierungen sowie Abschreibungen.

Laufende Kosten

Hierin fallen alle Kosten, die zum Betreiben einer Betriebsstätte notwendig sind. Es sind dies beispielsweise Kosten für Energie, Wartung und Instandhaltung, für Schulungen sowie Gebühren und Kosten der Beschaffung von Betriebsmitteln.

Sozialplankosten

Sozialplankosten müssen individuell mit dem betroffenen Unternehmen und dessen Betriebsrat vereinbart werden. Als Richtgröße hat sich folgende Faustformel in der Praxis bewährt: Betriebszugehörigkeit*Alter* Monatsgehalt/60 (Montagsgehalt Brutto-Wert).

Anlaufkosten

Die Kosten des Projektmanagements werden häufig vernachlässigt, da die Parteien oft glauben, dies sei der Job des jeweils anderen. Darüber hinaus müssen Kosten des Umzuges berücksichtigt werden. Weitere Kosten auf der Seite des Dienstleisters: Schulungen, IT-Anpassungen, Finetuning für Prozesse usw.

Sonstige Kosten

Hierzu zählen Kosten, die nicht unmittelbar dem Outsourcing zu zuordnen sind, im Gesamtzusammenhang aber berücksichtigt werden müssen, wie Transport- oder Standortkosten. Verändern sich aufgrund eines Standortwechsels die Transportkosten, dann ist dies in der Entscheidungsfindung zu berücksichtigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.