Ausschreibung Transporte

Auf dieser Seite finden Sie Informationen über Beratungsleistungen, Beratungsaufwand, Referenzen und Voraussetzungen für eine erfolgreiche Ausschreibung von Transporten und Frachten.

Die Ausschreibung von Transporten erscheint auf den ersten Blick als triviale Sache („es zählt nur der Preis“). Doch bei genauerer Betrachtung hängt der Erfolg einer Ausschreibung von mehren Faktoren ab, die bisweilen gern auch als „weiche“ Faktoren bezeichnet werden:

  • Den passenden Bieterkreis finden.
  • Spediteure finden, die Synergien bieten können (je Land oder Relation).
  • Den persönlichen Kontakt schon während der Ausschreibung pflegen (erhöht die Motivation beim Spediteur, ein Angebot abzugeben).
  • Keine „Massen-Mails“ mit Preisanfragen versenden.
  • Ein strukturiertes Preisblatt vorlegen, welches Basis für die zukünftige Abrechnung ist.
  • Den richtigen Umgang mit seinen zukünftigen Partner pflegen.
Grundsätzlich biete ich für Transport-Ausschreibungen folgende Phasen an:
Vorauswahl Dienstleister
  • Quick-Market-Scan potenzieller Spediteure
  • Festlegung von Bewertungskriterien
  • Erstellung Lieferantenfragebogen für Spediteure, Bewertung der Fragebögen
  • Verabschiedung Shortlist (Dienstleister, die eine Ausschreibung erhalten sollen)
Durchführung der Ausschreibung
  • Erstellung von Sendungsdaten (1 Jahr)
  • Definition Leistungsanforderungen
  • Erstellung der Ausschreibungsunterlage
  • Klärung offener Punkte mit Dienstleistern
  • Auswertung der Angebote sowie Bewertung
  • Ermittlung Einsparpotentiale gegenüber Ist-Situation
Verhandlung,Vergabe und Vertragsgestaltung
  • Durchführung von Verhandlungsrunden
  • Festlegung und Verabschiedung von Vertragsinhalten
  • Controlling und KPI-Überwachung
Beratungsaufwand – so unterstütze ich Sie!

Als Richtwerte kann ich Ihnen für folgende Vergabevolumen beispielhafte Beratungsaufwendungen benennen (ohne Verhandlung). Entscheidender Treiber für den Umfang einer Unterstützung ist die Anzahl an Relationen und Ländern.

Variante 1: 1 bis 5 Zielländer;  < 1.000 Transporte p.a.; bis zu 10 Spediteure geben ein Angebot ab; max. 10 Mann-Tage

Variante 2: 6 bis 10 Zielländer;  1.000 bis 2.500 Transporte p.a.; bis zu 15 Spediteure geben Angebote ab; max. 20 Mann-Tage

Variante 3: 11 bis 20 Zielländer;  > 2.500 Transporte p.a.; bis zu 25 Spediteure geben Angebote ab; max. 25 Mann-Tage

In diesem Zusammenhang möchte ich erwähnen, dass ich bei Transportausschreibungen auch auf Basis erfolgsabhängiger Vergütungen arbeite. Konkrete Modelle können wir gern im persönlichen Gespräch erörtern.

Referenzprojekte – (Auswahl)

Branche: Papier
Projekt: Ausschreibung der weltweiten Transporte (Teil- und Komplettladungen für Land- und Seeverkehre)
Tätigkeiten: Europaweite Recherche von potentiellen Spediteuren für 15 Länder; Erstellung Ausschreibungsunterlage; Angebotsbewertung, Ermittlung Einsparpotentiale, Verhandlung

Branche: Lebensmittel-Logistik (Kühltransporte)
Projekt: Ausschreibung Distributionslogistik für 115 Handelsmärkte
Tätigkeiten: Recherche Bieterkreis, Vorauswahl Dienstleister, Erstellung Ausschreibungsunterlage, Angebotsbewertung und Empfehlung

Branche: Industrie (Metall)
Projekt: Ausschreibung der deutschlandweiten Transportlogistik
Tätigkeiten: Angebotsbewertung und Empfehlung; Bewertung der Angebote auf Basis einer vorhandenen Sendungsstruktur