Lagerplanung und -optimierung

Die Beratungsleistungen richten sich an Unternehmen, die ihre Lagerlogistik optimieren und neu ausrichten möchten. Ich bin spezialisiert auf Läger mit bis zu 15.000 qm Grundfläche.

An folgenden Richtpunkten orientiert sich meine Logistikberatung für Optimierungen im Lager (EINE AUSWAHL):

Abwicklungsqualität: Die Prozesse sollten so organisiert sein, dass eine konstant hohe Qualität in der Auftragsabwicklung gewährleistet wird.

Transparenz: Das Ergebnis meiner Analyse identifiziert die Kostentreiber der Logistik in den Prozessen.

Schnelligkeit: Ziel muss es sein, Auftragsdurchlaufzeiten zu minimieren.

Organisation: Ich analysiere die interne Organisation des Lagers hinsichtlich Aufgabenverantwortung und -verteilung sowie Personaleinsatz.

Monitoring: Ob KPI´s oder SLA´s – wir finden die richtigen Ansätze, um Qualität und Schnelligkeit verlässlich kontrollieren zu können.

IT: Ich gebe eine Empfehlung, wo und in welchem Umfang der Einsatz von Lagerverwaltungssoftware (LVS) Sinn macht.

Lageroptimierung – Die Beratungsleistungen im Überblick
  1. Analyse des logistischen Mengengerüstes, Identifikation der Treiber der Logistik
  2. Analyse Kundenaufträge und Bestellstruktur
  3. Prozessanalyse Logistik (Beschaffung, Wareneingang, Kommissionierung)
  4. Bewertung Zusammenspiel Logistik und IT
  5. Identifikation von Schwachstellen
  6. Bewertung von Optimierungsansätzen (Investitionen, Personal, Kosten)
  7. Handlungsempfehlung für eine optimale Lagerabwicklung und -organisation
Lagerplanung – Die Beratungsleistungen im Überblick
  1. Daten- und Prozessaufnahme
  2. Erstellung logistisches Mengengerüst
  3. Entwicklung von Ablaufalternativen
  4. Auswahl geeigneter Lagertechnik
  5. Berechnung der benötigten Kapazitäten
  6. Alternativenvergleich – Bewertung der Alternativen hinsichtlich Investitionen, laufenden Kosten und qualitativen Kriterien
  7. Erstellung CAD-Layout
  8. Handlungsempfehlung für eine optimale Lagerabwicklung und -organisation
  9. Begleitung der Realisierung – von der Ausschreibung der Lagertechnik bis hin zur Inbetriebnahme
Beratungsaufwand – so unterstütze ich Sie!

Quick-Check-Lageroptimierung: Ein Audit kann, abhängig von der Lager-, Auftrags- und Versandstruktur zwischen 2 und 5 Tagen Zeit in Anspruch nehmen.

Lageroptimierung / Optimierung Lagerlogistik (inkl. Vergleich von Alternativen): Kalkulieren Sie mit einem Aufwand von 6 bis 15 Mann-Tagen, wenn ich die aufgeführten Punkte 1) bis 7) in einer entsprechenden Detailtiefe bearbeite.

Quick-Check-Lagerplanung: Für einen ersten groben Entwurf mit einer Planungstiefe von 85 % benötige ich 3 bis 5 Mann-Tage. Vorausgesetzt, es stehen aussagefähige Logistikkennzahlen zur Verfügung.

Lagerplanung (inkl. Vergleich von Alternativen): Abhängig von der Komplexität der Aufgabe und dem Grad der Technisierung kann eine Lagerplanung zwischen 15 und 25 Mann-Tagen in Anspruch nehmen (ausgeschlossen Punkt (9) der o.g. Leistungen Lagerplanung).

Referenzen Lageroptimierung (Auswahl)

Branche: Tiernahrung

Projekt: Lageroptimierung beim Logistikdienstleister (10.000 qm)
Tätigkeiten: Ist-Analyse, Identifikation Schwachstellen, Bewertung von Optimierungspotentialen

Branche: Konsumgüter
Projekt: Optimierung Fertigwarenlogistik (7.500 qm)
Tätigkeiten: Ist-Analyse, Definition von Ablaufalternativen, Berücksichtigung der baulichen Gegebenheiten und Erweiterungsmöglichkeiten, Erstellung Masterplan für 5 Jahre

Branche: Konsumgüter
Projekt: Optimierung Lagerlogistik (interner Materialfluss) (10.000 qm)
Tätigkeiten: Hochrechnung logistisches Mengengerüst, Definition von Ablaufalternativen, Bewertung (Invest, Kapazitäten, Personal) Entwurf für Entwicklungsmöglichkeiten

Referenzen Lagerplanung (Auswahl)

Branche: Großhandel Dental & Konsumgüter
Projekt: Kapazitätsplanung Logistik für 5 Jahre – 10 MA im Lager, 4.000 qm Lagerfläche
Tätigkeiten: Analyse Verbrauchs- und Bestandsdaten; Entwicklung von Ablaufalternativen u.a. mit Softwareunterstützung (LVS); Vergleich der Alternativen hinsichtlich Invest und Betriebskosten

Branche: Handelsunternehmen Süßwaren
Projekt: Angebotskalkulation für die Abwicklung der Lagerlogistik; 4.000 Palettenstellplätze, 500.000 Aufträge p.a.
Tätigkeiten:  Ausarbeitung Lagerkonzeption; Kalkulation Leistungspreise auf Basis Prozesskosten

Branche: Fast Moving Consumer Goods
Projekt: Lagerplanung Zentrallager (20.000 qm)
Tätigkeiten:  Ermittlung der benötigten Lagerkapazitäten; Vergleich von Ablaufalternativen für die Kommissionierung; Vergleich von technischen Alternativen für die Lagerung (Palettenregale, Durchlaufregale); Ermittlung Personalbedarf und Invest Erstellung CAD-Layout und Vergleich von 2 Layoutalternativen

Branche: Großhandel – Deko- und Wohnraumartikel
Projekt: Lagerplanung Versandlager (10.000 qm)
Tätigkeiten:  Vergleich von Alternativen für die Kommissionierung (Bühnenlösung, Regaltechnik, Nachschuborganisation); Entwicklung von 3 Layoutalternativen für die zukünftige Lagerorganisation; Bewertung der Alternativen hinsichtlich Flächennutzungsplan, Investitionen und Lagerkosten

Branche: Energie und Ersatzteile
Projekt: Planung und Realisierung eines Logistikzentrums für Ersatzteile (4.000 qm, 30.000 Artikel)
Tätigkeiten:  Begleitung des gesamten Planungs- und Implementierungsprozesses (Konzeption, Ausschreibung, Umzug, Inbetriebnahme)