Zeitgemäße Lagerung im Onlinehandel?

Fachbodenregal_Onlinehandel_Fashion_Textil_1Sieht so eine zeitgemäße Lagerlogistik von Fashion-Artikeln im Onlinehandel aus? Ich befürchte ja.

Obwohl man wissen muss, dass das Bild bei einem der Schwergewichte im Onlinehandel aufgenommen wurde. Okay, ich rede jetzt hier nur von den oberen Regalreihen,in denen die Kartons reihenweise aufgeschlitzt worden sind. Ich kann mir so richtig gut vorstellen, wie unter Hochdruck im Wareneingang das Cuttermesser in den Karton gestochen wird. Anschließend bemüht sich der Mitarbeiter mit gleichmäßigen Schnitten, ein Loch in den Karton zu formen. Ich gehe davon aus, dass die Öffnungsgrößen der Kartons variieren, da jeder Mitarbeiter seine eigenen Vorstellungen von der Größe einer Kartonagen-Öffnung hat.

In den unteren Regalreihen handelt es sich übrigens um Retouren. Die befinden sich in entsprechenden Lagerkästen, das macht Sinn, das sieht vernünftig aus.

Der Hintergrund für aufgeschlitzte Kartons ist recht simpel. Es handelt sich hier um sortenreine Kartons, wahrscheinlich noch mit einer Farbe und einer Größe. Insofern würde ein Sortiervorgang das Lager in angemessener Optik erscheinen lassen, jedoch sind zusätzliche Handlingsvorgänge notwendig (Einlagerbehälter bereitstellen, Behälter befüllen, Verwaltung der Behälter).

Somit ist durchaus nachvollziehbar, sortenreine Kartons in aufgeschlitzter Form in den Fachbodenregalen zu bevorraten.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>