Fulfillment-Kosten Vergleich Amazon vs. meinpaket.de

Hier erfahren Sie, was die Logistik mit Fulfillment-by-Amazon kostet, im Vergleich mit DHL-meinpaket.de, wenn man über einen der beiden Marktplätze verkauft und versendet.

Anmerkung des Autors: Im Frühjahr 2015 wurde meinpaket.de sozusagen “re-branded” in Allyouneed.

Die Fulfillment-Preise von Amazon habe ich schon mehrfach analysiert. Seit einiger Zeit bietet DHL über seinen Marktplatz meinpaket.de Fulfillmentleistungen für Händler an, die die Plattform als Vertriebskanal nutzen.

Folie1Verkaufen und Versenden – Amazon oder meinpaket.de?

Die Preise für Fulfillment-by-Amazon sind durchaus attraktiv, wenn man wenige Positionen je Paket versendet. Gerade im Vergleich mit DHL schneiden die Kosten in fast allen Rubriken, zum Teil deutlich besser ab.

 

Hier die Zusammenfassung (Versenden und Verkaufen über einen der beiden Marktplätze):

  • Bücher:  meinpaket.de +70 % gegenüber Fulfillment-by-Amazon
  • Software: meinpaket.de +111 % gegenüber Fulfillment-by-Amazon
  • Elektro: meinpaket.de +10 % gegenüber Fulfillment-by-Amazon
  • Fashion: meinpaket.de +10 % gegenüber Fulfillment-by-Amazon
  • Oversize: meinpaket.de - 4 % gegenüber Fulfillment-by-Amazon

(Die Aufzählung orientiert sich an den Amazon Produktkategorien und Sendungsgrößen; Annahme: 2 Verkaufseinheiten je Versandpaket.)

Überspitzt könnte man sagen, lohnt sich eine Verkaufen und Versenden mit meinpaket.de nur für Artikel, die so groß, wie ein Golf-Equipment sind. Also alle Artikel, die länger sind als 1 Meter und breiter als ein halber Meter.

Gerade bei Aufträgen mit wenigen Auftragspositionen oder Verkaufseinheiten lohnt sich Fulfillment mit meinpaket.de überhaupt nicht. Wenn man noch bedenkt, dass im Onlinehandel (branchenabhängig) durchschnittlich 1,1 bis 1,5 Verkaufseinheiten je Paket versendet werden, kann man sich ausrechnen, wie wenig attraktiv die Fulfillment-Preise von meinpaket.de sind.

Paketdenke bei meinpaket.de

Darüber hinaus bin ich kein Freund von Verrechnungssätzen, die sich ausschließlich an Paketgrößen und Gewichten orientieren, in jenen Grenzen, wie es die Preisliste von DHL offenbart. Welcher Händler denkt beim Verkauf seiner Produkte in kg und Längenabmessungen. Was auf dem ersten Blick gut gedacht ist (einfache Abrechnung), wirkt beim näheren Betrachten als Hemmschuh.

Es stellt sich die Frage, welchen Händlern DHL seinen Service anbieten möchte. Und welche Händler bereits mit meinpaket.de versenden. Zumal es ja durchaus auch Konkurrenz im eigenen Haus gibt. DHL bietet seine Fulfillment-Leistungen auch ohne Marktplatznutzung an. Allerdings sind hier keine Preise offengelegt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>